• MGB-Head No1
  • MGB-Chor

    MGB-Chor

  • Schüleraustausch

    Schüler-Austausche

  • Sinfonieorchester

    Orchester

  • Naturwissenschaft und Technik

    Naturwissenschaft und Technik (NwT)

Suchtprävention am MGB

Vor Kurzem fand ein interessante Veranstaltung für die Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen statt. Lesen Sie hier einen Bericht beteiligter Schüler in der angehängten pdf-Datei. Suchtprävention.pdf

Bretten schwimmt 2018

Nach der erfolgreichen Teilnahme an der Veranstaltung "Bretten schwimmt" im Sommer des vergangenen Schuljahres wurden am Donnerstag (08.11.) folgende Mannschaften unserer Schule vom Veranstalter Lions Club mit Urkunden, Medaillen und Preisen prämiert: MGB Torpedos (ehem. 5c), MGB Orcas (ehem. 5d), MGB Harpoons (ehem. 6d), MGB Dolphins (ehem. 7d) und MGB Sharks (ehem. 10b). Wir gratulieren herzlich.

Mahnwache an Stolpersteinen

Wie funktioniert Erinnerung?

Indem man politisch interessiert und engagiert ist, indem man sich auf die Straße begibt und eine Haltung einnimmt, in Stille gedenkt, gesicherte Informationen weitergibt, ins Gespräch kommt mit allen Generationen, innerlich bewegt innehält. Es war im wahrsten Sinne bewegend zu sehen, wie die jungen Menschen zeigten, dass sie nicht vergessen wollen. Sie sprachen Passanten an und machten aufmerksam auf die Schicksale Brettener Bürgerinnen und Bürger, denen die Stolpersteine gewidmet sind. Im Alltag mag man achtlos an diesen Stolpersteinen vorbeigehen, aber am 80. Jahrestag der Reichspogromnacht wurde man dank der Schülerinnen und Schüler gewahr, was mitten unter uns damals passierte. „Wir haben diese Erfahrung und müssen sie nutzen, damit so etwas nie wieder passiert.“ Fremdenfeindlichkeit, Menschenverachtung und Rassismus zeigen sich wieder ungeniert. Laute, rauhe Töne sind häufiger und deutlicher zu hören. Da tut es gut zu erleben, wie ernsthaft, gewissenhaft und empathisch junge Menschen sich dafür einsetzen, dass in unserer Gesellschaft die Gewalt gegen Andersdenkende, Juden oder angeblich unwertes Leben keinen Platz hat. Die Unterhaltungen mit Passanten, gleich welchen Alters, zeigten, dass man schnell vergisst, was damals am 9. November passierte. Erschüttert erlebten die MGBler aber auch, dass manche selbst nach 80 Jahren noch lebendige Erinnerungen an die Pogromnacht haben, die sie belasten. Diese Zeitzeugen wird es nicht mehr lange als Gesprächspartner geben. Die Jugendlichen hörten umso aufmerksamer zu und halten mit ihrer Aktion nicht nur die Erinnerung wach, sondern auch die Hoffnung, dass es viele Menschen geben wird, die sich der Gewalt entgegenstellen werden. Die nicht still danebenstehen werden, wenn Unrecht geschieht und die mit großer Überzeugung für Demokratie, Menschenwürde und ein friedliches Miteinander einstehen. (soe) Hier noch einige Impressionen

Weiterlesen ...

Freitag, 9. November, 18 Uhr: Mahnwache an den Brettener Stolpersteinen

Schülerinnen und Schüler mehrerer Geschichtskurse des Melanchthon-Gymnasiums werden mit ihren Lehrern an diesem Tag der Brettener Opfer des Nationalsozialismus gedenken und an die sogenannte „Reichskristallnacht“ vor 80 Jahren erinnern. Gleichzeitig möchten wir auch ein ganz konkretes Zeichen für unsere demokratische Gedenkkultur setzen. 

Zwischen 18.00 und 18.30 Uhr werden an den 33 Brettener Stolpersteinen Schülerinnen und Schüler des MGB Kerzen anzünden und die Stolpersteine putzen. Sie werden interessierten Passanten berichten, welche Informationen über das Schicksal der Personen bekannt sind. Wir freuen uns über jeden, der am Freitag ab 18 Uhr zu einem Stolperstein kommt, um sich zu informieren und der Opfer des Nationalsozialismus zu gedenken. 

Die sogenannte „Reichskristallnacht“ am 09.11.1938 war der Auftakt zu millionenfacher Verfolgung, Entrechtung und der systematischen Ermordung von Juden, Sinti und Roma, politischen Gegnern und konfessionell Verfolgten, Homosexuellen und körperlich und geistig Behinderten. Wir wenden uns mit dieser Mahnwache gegen jede Form von Menschenfeindlichkeit, Rassismus und Antisemitismus und rufen dazu auf, für ein demokratisches Miteinander einzutreten.

Die Lage der einzelnen Stolpersteine können dem Flyer oder der Stolperstein-App entnommen werden.

Die Grafik ist folgender Seite entnommen: http://erich-zeigner-haus-ev.de/neunter-november/

Studienfahrt der Jahrgangsstufe J2 nach Berlin

Lesen Sie hier einen Bericht beteiligter Schülerinnen: Das Motto der diesjährigen Studienfahrt der Kurse von Herrn Söhner und Herrn Soedradjat war: "Eigentlich wollten wir gar nicht nach Berlin“. Am 22.10.2018 begann unsere Reise in die deutsche Hauptstadt mit, wie sollte es auch anders sein, einer 30-minütigen Verspätung unseres ICEs in Karlsruhe. Als wir am Spätnachmittag endlich unser Hostel in Kreuzberg erreichten und die Zimmerverteilung endgültig geklärt war, hatten wir eine knappe Stunde Zeit um auszupacken, ehe wir uns auf eine kurze Führung zum Brandenburger Tor, dem Holocaust-Denkmal und dem Martin-Gropius Bau machten, um die Zeit vor unserem gemeinsamen Abendessen zu überbrücken. Diese erfolgte durch unsere Kurslehrer Herrn Söhner, Herrn Soedradjat und Herrn Reiber. Bereits am ersten Abend wurden viele Bilder gemacht und man konnte die gute Stimmung innerhalb der Gruppe, trotz des anfangs ungeliebten Reiseziels, deutlich spüren, die auf eine tolle, unvergessliche Woche schließen ließ.

Weiterlesen ...

Studien- und Berufsmarkt

Was sind die wichtigsten Dinge, die einen im Berufsleben weiterbringen? Für Ronny Winkler, ehemaliger MGB-Schüler und Leiter des Music Center Winkler in Bretten, sind dies „Werte, Überzeugung, unabhängiges Denken, Teamwork, Mitgefühl“, also Dinge, die nicht durch reines Wissen vermittelt werden. Dies machte er in seinem Eingangsvortrag am 25. Oktober 2018 in der Aula des MGB deutlich. Damit eröffnete er den diesjährigen Studien- und Berufsmarkt, der vom MGB zusammen mit dem ESG jedes Jahr für die Jahrgangsstufe 1 organisiert wird. 

Die Schülerinnen und Schüler erlebten Schnuppervorlesungen von Prof. Dr. Lehmeier (DHBW Karlsruhe) zum Thema Marketing, Prof. Dr. Adrienne Steffen (HS Fresenius Heidelberg) zum Thema Medien- und Kommunikationsmanagement und von Prof. Dr. Rainer Haeberer (HS Pforzheim) zum Thema Maschinenbau. Auch die Unterzeichnung eines Kooperationsvertrages zwischen dem MGB und dem Brettener Unternehmen msgGillardon AG fand im Rahmen der Veranstaltung statt. Die Kooperation, die Schulleiterin Elke Bender und Mirela Cordua (Standortleiterin msg in Bretten) in Anwesenheit des Brettener OB Martin Wolff und Annemarie Herzog von der IHK unterzeichneten, wird den Austausch des MGB mit der msgGillardon AG vertiefen und institutionalisieren.

Weiterlesen ...

18 Jahre Schüleraustausch mit St. Petersburg

Lesen Sie hier einen Beitrag einiger am Austausch beteiligter Schülerinnen und Schüler: Die Vorfreude auf unsere Freunde aus Russland stieg seit der Abreise in St. Petersburg stetig an. Die Planungen liefen auf Hochtouren während die Ankunft der russischen Gastschüler immer näher rückte. Am Mittwoch den 26.09.18 war es endlich so weit, die aufgeregten Schüler und Eltern warteten gespannt vor dem MGB auf den ankommenden Bus. Nach einer anstrengenden Reise ließen alle den Tag mit einem typisch deutschen Abendessen in ihrer Gastfamilie ausklingen. Am darauffolgenden Tag begann für die Austauschpartner ihr vielseitiges Programm mit einer Begrüßung durch die Schulleitung und einer Schul- und Stadtführung. Da der Austausch unter dem Motto „Liebe geht durch den Magen – gemeinsam kochen, essen, teilen“ stand, besuchten die Schüler nach einer Schlossbesichtigung das Multikulti in Karlsruhe. Freitagabends fand eine kleine Party mit fast allen Austauschschülern statt, um die Gemeinschaft zu stärken.

Weiterlesen ...

Kooperationsvertrag mit msg systems ag

Bestandteil des diesjährigen Berufs- und Studienmarktes am Melanchthon-Gymnasium war auch die Unterzeichnung eines Kooperationsvertrags des MGB mit dem in Bretten ansässigen Unternehmen msg systems ag. Eingeladen hatte hierzu die IHK Karlsruhe auch den Schulträger in Person des amtierenden Oberbürgermeisters Martin Wolff.  Gemeinsames Handeln macht stark und verspricht Erfolg, so Wolff. Schulleiterin Elke Bender freute sich über die Tatsache, dass die msg systems ag und das MGB durch Erfahrungsaustausch und gemeinsame Aktivitäten den Schülerinnen und Schülern interessante Möglichkeiten eröffnen können. Das MGB erweitert mit dem Kooperationsvertrag sein Portfolio um einen großen, innovativen und lokalen Partner. 

Foto von links nach rechts: Oberbürgermeister Martin Wolff, Elke Bender, Mirela Cordua (Standortleiterin der msg systems ag Bretten), Annemarie Herzog (IHK), StD Michael Oemig (MGB) 

"Fensterwoche" vor den Herbstferien

Sehr geehrte Eltern,

in der Datei Fensterwoche.pdf finden Sie die Auflistung der einzelnen Projekte in den diversen Klassenstufen für die Woche vor den Herbstferien ("Fensterwoche"), die wir traditionell jedes Jahr durchführen.

In dieser Woche sind  Veranstaltungen gebündelt, wie z. B. die Schullandheime unserer 5. Klassen, die Studienfahrten der ganzen Kursstufe J2 oder die Berufs- und Studienorientierungstage der J1 am Donnerstag und Freitag mit vielen kompakten Veranstaltungen wie Vorlesungen von Universitätsprofessoren oder dem Markt der Möglichkeiten mit unseren Kooperationspartners und anderen Institutionen. Da hier und in den anderen außerunterrichtlichen Projekten und Präventionsveranstaltungen  die Lehrkräfte zum Teil außer Haus oder anderweitig als im eigenen Unterricht eingebunden sind, kommt es zu mehr oder weniger veränderten Stundenplänen, u. a. mit Vertretungen. Die einzelnen Veranstaltungen sind pro Klasse über WebUntis einsehbar. - in Summe aus der Liste (s. Link) .

Mein Dank gilt den engagierten Lehrkräften unserer Schule, die diese Angebote und die Vertretungen in dieser Woche bewältigen, all denen, die im Vorfeld mitorganisiert haben und bei der Durchführung mit in die Verantwortung gehen,  ehemaligen MGB'lern, Schülereltern und den auswärtigen Referentinnen und Referenten sowie Kooperationspartnern.
Sie alle ermöglichen mit ihrem großen Engagement, dass unsere Schüler/innen einen wichtigen Blick über den eigenen Unterricht hinaus werfen können und neue, andere Qualifikationen erwerben.

Wir bitten für die Abweichungen vom Stundenplan um Verständnis und ich bin mir sicher, dass unsere Schüler/innen von den vielen Aktionen und Projekten in dieser Woche wieder vielfältig profitieren werden.

Herzlichen Dank

E. Bender

2. Lehrerbandfestival der GEW mit den MGB Heartbreakers

Unter dem Motto „Must Go“ fand am letzten Wochenende das 2. Lehrerband-Festival der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Baden-Württemberg statt. Im Jubez in Karlsruhe trafen sich die Bands Detention, Like Elvis (Cover Band vom Pädagogischen Fachseminar Karlsruhe), Plot Point (Singer Songwriter aus Pforzheim), Bandsalat (IGS Rülzheim), Cinnamon Slave (Gymnasium Neureut), Farina & the braves (Andreae Gymnasium Herrenberg), Sunny Side up Jazz Fellows und die MGB Heartbreakers. Die Lehrerband des Melanchthon-Gymnasiums war bereits letztes Jahr bei der Premiere des Festivals dabei und beschloss den Abend mit einigen Krachern aus ihrem mittlerweile fast 50 Songs umfassenden Repertoire. Es wird nächstes Jahr eine Fortsetzung des Festivals geben, und auch die Heartbreakers werden wieder mit dabei sein. Wir freuen uns darauf.

Berufs- und Studieninformationstage für die J1er am MGB und ESG

Am Dienstag, den 23.10, Donnerstag, den 25.10 und Freitag, den 26.10. organisiert das MGB zusammen mit dem ESG die diesjährigen Berufs- und Studieninformationstage für die J1er. An diesen drei Tagen bieten sich viele Gelegenheiten, sich über verschiedene Studien- und Berufsrichtungen zu informieren. Dieses Jahr finden alle Veranstaltungen am MGB statt. 

Eröffnet werden die Tage am 23.10.2018 mit der Abendveranstaltung zum Thema "Wege nach dem Abitur, Wege ins Ausland". Petra Reinert von der Arbeitsagentur hält dieses Impulsreferat (Aula des MGB, 19 – 21 Uhr) und beantwortet Fragen. Diese Veranstaltung ist freiwillig. Die Eltern sind selbstverständlich herzlich dazu eingeladen.

Am 25.10. ab 8.00 Uhr eröffnet Ronny Winkler vom Musikhaus Winkler den Tag mit dem Vortrag „Mein Weg vom Abitur am MGB zum Traumjob“. Ab 9.00 Uhr finden drei Schnuppervorlesungen von Dozenten verschiedener Hochschulen statt. Folgende Vorlesungen werden angeboten: 1. Prof. Dr. Peter Lehmeier (DHBW Karlsruhe), Thema: "Marketing 3.0"; 2. Prof. Dr. Adrienne Steffen, Thema: „Medien- und Kommunikationsmanagement“ Hochschule Fresenius Heidelberg; 3. Prof. Rainer Haeberer, HS Pforzheim Thema: „Maschinenbau“.

Ab 11.15 Uhr informieren Studentinnen und Studenten unterschiedlicher Fachrichtungen als „Studienbotschafter" über Studiengebühren, Bewerbung an den Hochschulen, BAföG und ihre Bachelor/Masterstudiengänge.

Am Freitag, den 26.10. findet ein obligatorisches Bewerbertraining statt, das von regionalen Firmen durchgeführt wird. Die Schülerinnen und Schüler erhalten  praxisorientierte Hilfestellungen in den Bereichen „Formalien einer schriftlichen Bewerbung“, „Einzelbewerbergespräch“ und "Gruppengespräch". Zugleich lernen sie beim „Markt der Möglichkeiten“, einer Schülermesse, regionale Unternehmen und Institutionen kennen, bei denen sie sich über Ausbildungsberufe, Fachrichtungen und Studiengänge informieren können.

Girls on the Rocks 2018

Wie auch in den letzten Jahren fand in diesem Schuljahr wieder „Girls on the rocks“ statt. Lesen Sie hier einen Bericht der beteiligten Schülerinnen: 

Diesmal wanderten wir, 11 Schülerinnen aus den Klassen 8, 9 und 10, Herr Gewald, Frau Roth und Frau Lentze die Nagelfluhkette im Allgäu. Am Donnerstag, 20.9.18 trafen wir uns kurz nach 8.00 Uhr in Bretten am Bahnhof und fuhren von dort aus mit dem Zug nach Immenstadt. Dort ging es dann weiter mit der Mittagsbahn hoch zur Nagelfluhkette. Als wir oben angekommen waren, wanderten wir zum „Steineberg“ (die Herausforderung war dabei, eine ca. 13m hohe Eisenleiter hochzuklettern). Nach einer Vesperpause ging es weiter zur Hütte „Alpe Mittelberg“, wo wir unsere erste Nacht verbrachten. Die Alpe stellt unter anderem Bergkäse her und am Abend gab es für uns alle eine große Schüssel „Kasnudeln“. Danach saßen wir alle noch eine Weile zusammen und spielten viele Runden „Werwolf“. Am nächsten Morgen, nach einem leckeren Frühstück, ging es weiter über die Nagelfluhkette. An diesem Tag wanderten wir über 5(!) Gipfel.

Weiterlesen ...

Herzliche Einladung der Musical Kids

Am Samstag, den 20.19. um 19 .00 Uhr findet in der Aula des Melanchthon-Gymnasiums die Aufführung des Musicals "Leonardo und das magische Amulett" von Andreas Schmittberger statt. Die Musical Kids der Klassen 5-7 zeigen unter der Leitung von Natascha Nagler ein abwechslungsreiches Stück über Freundschaft, Vertrauen, Angst und Mut mit Liedern, in denen  sich mittelalterliche Melodien in groovigen Pop und Rock, aber auch in gefühlvolle Balladen verwandeln. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Plakat.pdf 

Zum Stück: Anno Domini 1348: Leonardo wird von der Inquisition verfolgt, aber mit Hilfe eines magischen Amuletts gelingt ihm die Flucht – in unsere Gegenwart. Sein Vater jedoch wird gefangen genommen, ihm droht der Scheiterhaufen. Um ihn zu retten, muss Leonardo in die Vergangenheit zurückkehren. Doch das geheimnisvolle Amulett ging beim Zeitsprung verloren. Leonardo muss sich auf die Suche machen. Keine leichte Aufgabe, zumal alle Pläne von Schizzo und seiner Bande durchkreuzt werden. Mit Hilfe seiner neuen Freunde sucht Leonardo den schwierigen Weg zurück... Löwenherz ist ein Musical der Gegensätze: Mittelalterliche Melodien verwandeln sich in groovigen Pop, Rock, Funk oder Rap, aber auch in Balladen und Songs mit orchestralem Glanz.

Einladung zum Vortrag: Wege nach dem Abitur

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und der Schüler der Jahrgangsstufe 1, am Dienstag, den 23.10.2018 findet ein Vortrag zum Thema "Wege nach dem Abitur“ statt. Frau Petra Reinert von der Arbeitsagentur hält dieses Impulsreferat in der Aula des MGB und beantwortet im Anschluss gerne Ihre Fragen. Beginn ist um 19 Uhr. Schülerinnen, Schüler und Eltern sind herzlich  eingeladen. 

Streitschlichter – Workshop in Ötisheim

Am Mittwoch, den 19. September fand ein Workshop für die aktiven Streitschlichter des MGB  statt. Treffpunkt war in Ötisheim am Naturfreundehaus, welches die Basis für den Tag darstellen sollte: Grillstelle gebucht, Toiletten erreichbar, genügend Platz vorhanden zum Arbeiten und natürlich auch fürs Spiel und Spaß haben. Die erste Aktion diente dem Kennenlernen untereinander: in ausgelosten Dreiergruppen begingen die Schülerinnen und Schüler den anliegenden Barfußpark und interviewten sich dabei gegenseitig. In der folgenden Arbeitsphase bildeten sich vier Gruppen zu den Themen: Infotag für Kl.5 und Kl.6; Sprechzeiten der Streitschlichter; Paten-Funktion und Ideen zu Zivilcourage, Anti-Rassismus und Demokratie. Bei der Präsentation der Ergebnisse wurden Zuständigkeiten verteilt und das weitere Vorgehen besprochen. Ein gemeinsames Grillen rundete den sonnigen Tag ab. 

Markus Gewald (Schulsozialarbeit MGB)

Einladung zum Eltern-Schüler- Workshop zum Thema „Soziale Medien“ für die Jgst. 5 und 6

Sehr geehrte Eltern, damit Kinder und Jugendliche einen sicheren und verantwortungsbewussten Umgang mit digitalen Medien lernen, sollten die Heranwachsenden fähig sein, Inhalte kritisch zu beurteilen, mögliche Gefahren zu erkennen und wissen, wie sie sich davor schützen können. Dabei übernehmen Eltern als vertrauensvolle Zuhörer und interessierte Mitlernende eine bedeutende Begleitfunktion. Die Informationsveranstaltung zum Thema „Soziale Medien“ ist eine Veranstaltung aus Vortrag und Workshop für Eltern mit ihren Kindern. Die Erwachsenen und die Kinder erhalten nach dem gemeinsamen Vortrag (Aula) in den getrennt stattfindenden Workshops zielgruppengerechte Informationen zu Persönlichkeitsrechten, Recht am Bild, Urheberrecht und Datenschutz. In diesem Zusammenhang wird die spannende Frage, was WhatsApp, Facebook und Co über mich wissen, warum sie das wissen, was mit diesen Daten passiert und wie ich das ändern bzw. beeinflussen kann, geklärt.

Datum: Mittwoch, 7. November 2018

Uhrzeit: 18.00 bis 20.30 Uhr

Räume: Aula

Wir bitten um Verständnis dafür, dass Sie sich für den Workshop bis zum 19. Oktober 2018 über die Klassenlehrerinnen verbindlich anmelden müssen. Für weitere Informationen und Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Sie können Herrn Söhner (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder Frau Mayer (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) unter der schuleigenen E-Mail Adresse erreichen.

Genauere Informationen finden Sie in der angehängten pdf-Datei: Info Medienkompetenz.pdf

Einschulungsfeier am MGB 2018

Auch dieses Jahr wurden die neuen Fünftklässlerinnen und Fünftklässler im Rahmen einer festlichen Einschulungsfeier am MGB begrüßt. Schulleiterin Elke Bender verglich die Schülerinnen und Schüler in ihrer Begrüßungsrede in alter Tradition mit  „Setzlingen“ und brachte zur Veranschaulichung verschiedene Korbblütler, genauer gesagt Sonnenhüte mit. Setzlinge seien zarte Pflänzchen, die im Laufe ihrer Schulzeit die Bildung aufnehmen, wie eine Blume mit ihren Wurzeln und Blättern die Nährstoffe aus dem Boden und die Energie der Sonnenstrahlen aufnimmt. Elke Bender sicherte den Neuankömmlingen zu, dass sie von der gesamten Schulgemeinde gehegt und gepflegt werden und ermunterte sie dazu, sich etwas zu trauen, den eigenen Interessen in den AGs nachzugehen und vor allem Freude am Lernen zu haben. Wir wünschen allen Neuankömmlingen einen guten Start und ein erfolgreiches und schönes erstes Jahr am Melanchthon-Gymnasium.

Kunstwettbewerb „democraZy“

Wir gratulieren den Schülerinnen und Schülern der Klasse 9dc, die letztes Jahr im Kunstunterricht am Projekt democraZy – „Wie sieht die Welt in 100 Jahren aus?“ teilgenommen haben. Zwei der von ihnen entworfenen Plakate haben den 3. und 4. Preis in diesem überregionalen Wettbewerb gewonnen. Ein super Ergebnis! Alle Plakate sind in Bretten im fußgängerfreundlichen Bereich: Pestalozziweg (Hebelschule Richtung Stadtpark), Promenadenweg, im gesamten Stadtpark, der Apothekergasse und im Postweg ausgestellt. Viel Spaß beim Ansehen! 

Studiendirektor Bernhard Wendel in den Ruhestand verabschiedet

Nach 37 prall gefüllten Dienstjahren wurde diese Woche Bernhard Wendel in den verdienten Ruhestand verabschiedet. Ganz wird sich die Schulgemeinschaft von dem hoch geehrten und gelehrten „magister“ jedoch nicht lösen müssen. Die Loeffelstielzchen werden mit ihrem Gründer und Spielgrafen weiterhin am Melanchthon-Gymnasium ihre Heimat haben. Dies war und ist das Credo Bernhard Wendels: Wenn die Schule eine zweite Heimat, die zweite Familie wird, dann wirkt man pädagogisch erfolgreich. Eine herzliche Atmosphäre gekoppelt mit absoluter Professionalität, fachlicher Kompetenz und der Fähigkeit, auf Kinder und Jugendliche mit Empathie einzugehen. All dies war jahrzehntelang Leitfaden für das Wirken Bernhard Wendels am MGB. Schulleiterin Elke Bender konnte nicht umhin, zahlreiche herausragende Leistungen hervorzuheben. Über den hervorragenden Unterricht hinaus war Bernhard Wendel Strahlenschutzbeauftragter, Initiator und Ausbilder im Sanitätsdienst, Vorsitzender des Personalrats, Abteilungsleiter....

„Zum erfolgreichen Lernprozess gehören immer Emotionen und Erlebnisse, die den ganzen Menschen erfassen.“ Diesen Leitsatz der Loeffelstielzchen setzte Bernhard Wendel in allen Facetten seines pädagogischen Wirkens mit großem Engagement und Leidenschaft um. Das Kollegium am MGB bedankt sich von Herzen für die von Bernhard Wendel ausgehende Inspiration.

BK-Projekt „de.mocraZy“

Im Monat Juni und Juli haben wir (Klasse 8cd) im Rahmen des Unterrichts bei Barbara  Rafoss beim Projekt „de.mocraZy“ teilgenommen, welches sich mit der Frage, wie die Welt in 100 Jahren aussehen wird, beschäftigt. Der Name ist aus dem Grundgedanken an Demokratie, aber auch Kreativität und Verrücktsein (de.mocraZy) entstanden. Das Projekt will dafür sorgen, dass Kinder und Jugendliche sich mit diesem Thema auseinandersetzen. Nachdem wir unsere selbst konstruierten Gebäude perspektivisch gezeichnet, auf Plakate übertragen und mit verschiedenfarbigen Markern angemalt hatten, waren wir sehr gespannt auf unser erstes Graffiti-Sprühen. Wir entwarfen Planeten, sprühten einen schwarzen Nachthimmel, gestalteten leuchtende Sprühnebel und Sterne und sammelten vor allem Erfahrung mit Graffiti. Wir waren alle stolz auf unser kreatives Ergebnis und sind gespannt auf die Ausstellung einer Auswahl der Ergebnisse zusammen mit den Arbeiten weiterer Projektteilnehmer. Gezeigt werden die Werke im öffentlichen Raum im Umkreis von Karlsruhe vom 14.09. bis zum 05.10.2018.

Drama, Baby!

Die Theater AG2 am MGB präsentierte am letzten Wochenende ihre Eigenproduktion „Drama, Baby!“ in der Aula des Melanchthon-Gymnasiums.

Schon beim Betreten der Aula wurden die Zuschauer Zeuge eines nervösen und  hektischen Schaffensprozesses. Auf der Nebenbühne befinden sich fünf Theaterautor*innen unter Druck. Noch haben sie keine Ideen, kein Konzept, keine Figuren. Stattdessen sehen sie sich den hohen Erwartungen des Publikums ausgesetzt. Die vermeintliche Lösung des Problems bietet sich in einem Geistesblitz: Fünf Frauenfiguren, stark, außergewöhnlich und attraktiv sollen sie sein. Nicht Schauspielerinnen, sondern wirkliche Charaktere aus Film, Literatur, Mythologie. Diese Frauen werden also hineingeworfen in eine spontane Inszenierung. So entwickelte sich ein Theaterabend mit konfliktreichen Begegnungen, irren Konstellationen und mitunter drastischen Momenten und drastischer Sprache.

Weiterlesen ...

Schöne Ferien!

Liebe Schülerinnen und Schüler,

die Klasse 5b hat sich mit der kunstvollen Gestaltung von Reisekoffern und deren Inhalten beschäftigt. Mit diesem schönen Bild wünschen wir Euch schöne und erholsame Ferien. Wir freuen uns auf September, um Euch hoffentlich gesund wiederzusehen!

Schulleitung und Kollegium

Spannende Exkursion der Jahrgangsstufe 2 ins Senckenberg Naturmuseum Frankfurt

Auf den Spuren der Evolution wandelten der zwei- und der vierstündige Bio-Kurs der Jahrgangsstufe 2 von Melanie Roth und Steffen Müller am Donnerstag, den 7. Juni. Mit interessanten und informativen Führungen zu Themen der Erdgeschichte und der Entwicklung der Lebewesen vertieften die Schülerinnen und Schüler im Senckenberg Museum Frankfurt ihr in den letzten zwei Schuljahren angereichertes Wissen über die Evolution. Anschließend blieb noch etwas Zeit, um auf eigenen Wegen die Vielfalt des Museums zu erkunden. Zum Abschluss versammelten sich alle vor dem riesengroßen Tyrannosaurus, der als Kulisse für ein Gruppenfoto diente.

Landesfinale "Jugend trainiert für Olympia"

Unsere MGB-Schulmannschaft Triathlon hat am 18.7.2018 am Landesfinale von "Jugend trainiert für Olympia" in Mengen teilgenommen. An einem sommerlich heißen Tag kämpfte das sechsköpfige Athletenteam um jede Sekunde und erreichte das Ziel als Vierte nur 18 Sekunden hinter dem Lise-Meitner-Gymnasium aus Königsbach-Stein. Der erfahrene Triathlet Philipp Hannich, der beim TV Bretten trainiert, startete als Erster und coachte das erfolgreiche Team, er selbst absolvierte die Strecke in der zweitschnellsten Zeit im gesamten Feld. Es war ein spannender Wettkampftag und der Staffelmodus ist auch ein Test für die mentale Stärke der jungen Athleten.

Wir gratulieren unseren Triathleten zu ihrer Leistung! Philipp Hannich, Maisy Oesselke, Finn Oesselke, Sophia Hannich, Xenia Tschikoff, David Dulkies

Exkursion in das Konzentrationslager Natzweiler-Struthof

Am Montag, den 9. Juli, fuhren die Klassen 9a, 9b und 9e des Melanchthon-Gymnasiums im Rahmen einer Exkursion im Fach Geschichte mit dem Bus in das ehemalige Konzentrationslager Natzweiler-Struthof. Das frühere Konzentrationslager, das sich 60 Kilometer südwestlich von Straßburg am Nordhang des Mont Luise in den Vogesen befindet, ist heute eine Gedenkstätte zur Erinnerung an die Opfer und zugleich ein außerschulischer Lernort für die Gewalttaten der Nationalsozialisten. Im Vorfeld waren die Inhalte der NS-Ideologie, der Ereignisse des Zweiten Weltkrieges sowie der Errichtung und der Abläufe in den Konzentrationslagern im regulären Unterricht, als auch in Gleichwertigen Feststellungen von Schülerleistungen (GFS) durch die Jugendlichen selbst behandelt worden. In der Woche vor der Fahrt wurde dann die Thematik anhand von Filmmaterial und Zeitzeugenberichten mit dem expliziten Bezug auf das KZ Natzweiler-Struthof zur Orientierung für die Gegebenheiten vor Ort vertieft.

Weiterlesen ...

Unterkategorien

  • Mathematik
  • Deutsch
  • Chor

    logo chor

    Der Chor des Melanchthon-Gymnasiums Bretten

    Leitung: Marianne Abele

    Der MGB-Chor besteht unter seiner derzeitigen Leiterin seit mehr als zwanzig Jahren. Er ist die größte musikalische Arbeitsgemeinschaft des Melanchthon-Gymnasiums.

    Im aktuellen Schuljahr singen 85 Sängerinnen und Sänger aus den Klassenstufen 8 bis 13 im Chor.

    Da am Ende eines Schuljahres die Abiturienten die Schule und damit auch den Chor verlassen, kommen in jedem Jahr neue Sängerinnen und Sänger hinzu.

    Als Schulchor ist der MGB-CHOR stark in das Schulleben  des Gymnasiums integriert. Auftritte bei größeren und kleineren Veranstaltungen der Schule sind ebenso selbstverständlich wie eigene geistliche und weltliche Konzerte.

    Das Repertoire des Chores ist sehr vielseitig. Das Programm reicht von geistlichen Werken aller musikalischer Epochen bis hin zu Madrigalen, Musicalmedleys und Pop- und Rockarrangements - gesungen wird in allen Sprachen.

    Neben den wöchentlichen Chorproben - mittwochs von 13.00 Uhr bis 14.30 Uhr - findet in jedem Schuljahr eine dreitägige, intensive Probephase in der "Musikakademie Schloss Weikersheim" statt, in der das Jahreskonzert vorbereitet wird.

    mehr...

  • Musical-Kids

    Musical Kids - Chor der Klassen 5 - 7

    Die Musical-Kids sind Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 - 7. Sie erarbeiten unter der Leitung von Marianne Abele mit großem Engagement in jedem Schuljahr ein Musical, das dann zur Aufführung gebracht wird.

    Alle sing-, tanz- und schauspielbegeisterten Unterstufenschüler/innen sind in dieser musikalischen Arbeitsgemeinschaft herzlich willkommen.

    Die Proben finden für alle Mitwirkenden immer montags von 13.00 Uhr bis 13.45 Uhr in der Aula statt.

    Die szenischen Proben für die Schauspieler sind (nach Ansage und in kleineren Gruppen) im Anschluss an die Gesamtprobe von 13.45 Uhr bis 14.30 Uhr.

    Die folgende Liste zeigt die Musicals, die in den vergangenen Jahren aufgeführt wurden:

    2014: Die Zauberharfe
    2013: Das geheime Leben der Piraten
    2011: Das Jahr, in dem Weihnachten fast auf Freitag, den 13. gefallen wäre
    2010: Ausgetickt - Die Stunde der Uhren
    2009: Die Reise mit der Zeitmaschine
    2008: Schwein gehabt!